Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Veranstaltungsreihe „Fluchtursachen kompakt“ – das Beispiel Eritrea

26 November, 19:00 - 21:00

Vortrag von Dr. Florian Pfeil (Leiter der Fridtjof-Nansen-Akademie) mit anschließender Diskussion

Menschen aus Eritrea fliehen aus anderen Gründen als Menschen aus Syrien. Die Debatte über geflüchtete Menschen kann nur verstehen und beurteilen, wer versteht, warum diese Menschen ihr Glück in Europa und Deutschland suchen – dabei soll die Reihe „Fluchtursachen kompakt“ unterstützen. Im Rahmen des Regionalen Kompetenzzentrums „Flucht, Migration, Integration und gesellschaftlicher Zusammenhalt“ der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung (FNA) in Ingelheim am Rhein nimmt das Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz Mainz die Möglichkeit der Durchführung der Veranstaltungsreihe in seinen Räumen in Anspruch.
An diesem Abend erläutert zunächst Dr. Florian Pfeil in einem Vortrag, warum Menschen aus Eritrea auf der Flucht sind. Im Anschluß an den Vortrag bleibt dabei genügend Zeit für das Publikum, Fragen an den Experten zu stellen.

 

Dr. Florian Pfeil ist Geschäftsführer des Weiterbildungszentrums Ingelheim und Direktor der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung (FNA). Der Politikwissenschaftler und Völkerrechtler beobachtet seit vielen Jahren die Situation am Horn von Afrika und leitet das Projekt „Fluchtursachen kompakt“ der FNA, das 2018 mit dem Weiterbildungspreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurde.

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung (FNA) im Weiterbildungszentrum Ingelheim sowie mit der Volkshochschule Mainz und der evangelischen Erwachsenenbildung Mainz im Begleitprogramm der Ausstellung MENSCHEN. RECHTE. LEBEN.

Der Eintritt ist frei.
Den Veranstaltungsflyer erhalten Sie hier.

Details

Datum:
26 November
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,