Schriftenreihe HdE




Am 8. Juli 2021 erscheint der erste Band der neuen Schriftenreihe „Erinnerungskultur und Demokratie“ von der Stiftung „Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz Mainz“. Diese Schriftenreihe erscheint beim Frankfurter Wochenschau-Verlag, der die Stiftung von Beginn an unterstützt. Genau wie es bereits im Namen unseres Hauses und der Stiftung steckt, liegt auch der Fokus der Schriftenreihe sowohl auf der Erinnerungskultur als auch auf der Demokratie. So werden wir uns erinnerungskulturellen, aber auch demokratiegeschichtlichen sowie didaktischen Themen widmen.

Auftakt unserer Reihe bilden die kommentierten und edierten Erinnerungen Walter Grünfelds, die er bereits 1999 für seine Tochter und Enkel aufschrieb, und die wir in Kooperation mit dem „Förderverein Osthofen e. V.“ und dem „Verein für Sozialgeschichte Mainz e. V.“ herausgeben. „Wir waren zunächst mal froh, dass wir lebten.“ Die Erinnerungen Walter Grünfelds an seine Kindheit und Jugend in Mainz lautet der Titel unseres ersten Bandes.

Hier gelangen Sie zu ausführlicheren Informationen zu Band 1.

Kommentare sind geschlossen.