Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Veranstaltungshinweis: Denkmäler der Vergessenheit: Erinnerungsorte und Gedächtnispolitik des zweiten Weltkrieges in Griechenland und Deutschland

Landtag Rheinland-Pfalz Platz der Mainzer Republik 1, Mainz, Rheinland-Pfalz

Gerne weisen wir auf eine Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz im Landtag hin:  Die Historikerin Dr. Anna Droumpouki wird über die besondere Entwicklung der griechischen Erinnerungskultur zum Zweiten Weltkrieg und über verschiedene Erinnerungsorte in Griechenland berichten. Mit ihrem Vortrag möchte die Referentin Einblicke geben, warum Griechenland und die...

Veranstaltungshinweis: „Irmina“

© Barbara Yelin   Gerne weisen wir auf eine Veranstaltung der Gedenkstätte KZ Osthofen am Mittwoch, dem 29. September 2021, um 19 Uhr hin: „Irmina“ – Online-Lesung mit Comic-Künstlerin Barbara Yelin. Inspiriert durch die Tagebücher und Briefe ihrer Großmutter hat Barbara Yelin mit „Irmina“ einen Comicroman über eine junge Frau...

Vortrag und Diskussion: Partizipation geflüchteter Menschen in Gemeinschaftsunterkünften

Online-Angebot

Vortrag und Diskussion, online am Montag, den 13. September 2021 um 17:00 Uhr Kenntnisse demokratischer Prozesse und Möglichkeiten sind Grundvoraussetzung der Partizipation. Mit welchen Herausforderungen dies in Gemeinschaftsunterkünften für Flüchtlinge in Mainz umgesetzt werden kann, soll anhand des Projektes „Demokratieförderung und Partizipation geflüchteter Menschen in Gemeinschaftsunterkünften“ skizziert werden. Hierfür wird...

„Nebenan. Jüdische Mainzerinnen aus sieben Jahrhunderten“ – Ein Theaterspaziergang

Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz Mainz Flachsmarktstraße 36Mainz,

An drei Sonntagen im September und Oktober auf den Spuren jüdischer Mainzerinnen vom 14. bis zum 20. Jahrhundert: Passend zu 1700 Jahren jüdisches Leben in Deutschland, zu den Jüdischen Kulturtagen 2021 und nicht zuletzt zur Aufnahme der SchUM-Städte in die Welterbeliste führt ein 18-köpfiges Ensemble unter der Regie von Claudia...

€20

„Nebenan. Jüdische Mainzerinnen aus sieben Jahrhunderten“ – Ein Theaterspaziergang

Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz Mainz Flachsmarktstraße 36Mainz,

An drei Sonntagen im September und Oktober auf den Spuren jüdischer Mainzerinnen vom 14. bis zum 20. Jahrhundert: Passend zu 1700 Jahren jüdisches Leben in Deutschland, zu den Jüdischen Kulturtagen 2021 und nicht zuletzt zur Aufnahme der SchUM-Städte in die Welterbeliste führt ein 18-köpfiges Ensemble unter der Regie von Claudia...

€20

Lyrisch-musikalischer Abend mit Werken jüdischer Dichter*innen

Mainzer Kammerspiele Malakoff Passage, Rheinstraße 455116 Mainz,

Sag mir wo die Dichter sind – Ein lyrischer und musikalischer Blick in die Schatzkiste jüdischer Dichter*innen. Trotz Verfolgung haben jüdische Dichter*innen ihre einzigartige Handschrift in humoristischen Geschichten, unverwechselbarer Lyrik und unvergessenen Liedern hinterlassen. Das von Marlene Dietrich gesungene „Sag mir wo die Blumen sind“ entstammt der Feder des ungebrochenen...

Veranstaltungshinweis: Workshop zu Hassrede online und offline

Neue Synagoge Mainz Synagogenplatz 1, Mainz, Rheinland-Pfalz

Gerne weisen wir auf eine Veranstaltung des jüdisch-muslimischen Bildungswerkes Maimonides hin:  Hassrede online und offline - menschenverachtende und demokratiefeindliche Diskurse über Juden und Muslime mit Medienkompetenz identifizieren Sogenannte Hassrede, „Fake News“ und Verschwörungserzählungen sind spätestens seit der Pandemie nicht nur im öffentlichen Bewusstsein angekommen, sondern tragen gerade auch im Festjahr...

Buchvorstellung: Die Erinnerungen Walter Grünfelds

Gedenkstätte KZ Osthofen Ziegelhüttenweg 38, Osthofen, Rheinland-Pfalz

„Wir waren zunächst mal froh, dass wir noch lebten.“ Die Erinnerungen Walter Grünfelds an seine Kindheit und Jugend in Mainz, so lautet der Titel des ersten Bandes der Schriftenreihe „Erinnerungskultur und Demokratie“, herausgegeben von der Stiftung „Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz Mainz“ in Kooperation mit dem „Förderverein...

Lesung mit Andreas Berg: Sommer 1934, oder wie der Führer mir meine erste Liebe ausspannte

Mainzer Kammerspiele Malakoff Passage, Rheinstraße 455116 Mainz,

Sommer 1934, oder wie der Führer mir meine erste Liebe ausspannte  Lesung mit SWR-Kulturredakteur und Autor Andreas Berg Jakob Felsenthal, ein Maler aus England, kehrt nach Jahrzehnten zum ersten Mal wieder in seine Pfälzer Heimat zurück. Der  Anlass: 60 Jahre nach der Reichspogromnacht soll es für ehemalige jüdische Mitbürgerinnen und...

Kostenlos

Buchvorstellung „Hass und Versöhnung“ und Zeitzeugengespräch mit Henriette Kretz und Reiner Engelmann

Mainzer Kammerspiele Malakoff Passage, Rheinstraße 455116 Mainz,

Der Autor Reiner Engelmann präsentiert an diesem Abend im Austausch mit der Zeitzeugin Henriette Kretz sein neues Buch „Hass und Versöhnung“ vor.  © cbt Über das Buch: Emil ist wütend, dass er gegen seinen Willen umziehen muss. In der neuen Stadt lehnt der Jugendliche alles ab und zieht sich immer...