Projekte & Ausstellungen

Eröffnung unserer Ausstellung „Das Leben war jetzt draußen, und ich war dort drinnen.” – Zwangssterilisation und Ermordung im Rahmen der NS-‚Euthanasie‘ und ihre Opfer in Mainz und Rheinhessen


Das Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz ist ein Erinnerungs- und Lernort zugleich. In unserem Haus leisten wir Bildungsarbeit für Jugendliche und Erwachsene, um allen extremistischen Strömungen entgegenzutreten und ein demokratisches Bewusstsein zu fördern.

Bei uns finden nicht nur regelmäßig Vorträge, Buchbesprechungen und Diskussionen statt, wir zeigen auch immer wieder – neben unserer Dauerausstellung – weitere Sonderausstellungen.

Doch auch zahlreiche Projekte werden in unserem Haus umgesetzt. So verfolgen wir gemeinsam mit dem Verein für Sozialgeschichte Mainz e.V. in unserem „Stolpersteinprojekt” die Einrichtung einer neuen Homepage für alle in der Stadt Mainz verlegten Stolpersteine mit den sich dahinter verbergenden Biografien.
Durch Forschungsprojekte widmen wir uns unter anderem der Erforschung aller Opfergruppen der nationalsozialistischen Diktatur. Hierbei verfolgen wir stets einen regionalgeschichtlichen Schwerpunkt.

Kommentare sind geschlossen.