Aktuelles


Zeitzeuginnengespräch mit Eva Szepesi

Eva Szepesi ist eine Auschwitz-Überlebende. Sie gehörte zu den etwa 400 Kindern, die am 27. Januar 1945 aus dem Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau befreit wurden. „Ich konnte über die Zeit vor der Deportation, die Erlebnisse im Lager und die Monate nach der Befreiung lange nicht sprechen“, sagt sie. Verdrängen, vergessen, das war…

Weiterlesen

Obermayer Award für Stefan Schirmer und FC Ente Bagdad

Wir gratulieren ganz herzlich Stefan Schirmer und FC Ente Bagdad zur Auszeichnung mit dem Obermayer Award! Die Obermayer Awards würdigen seit mehr als zwei Jahrzehnten das Engagement von Einzelpersonen und Organisationen in Deutschland. Dabei werden Menschen und Initiativen ausgezeichnet, die sich dafür einsetzen, die jüdische Geschichte und Kultur zu bewahren…

Weiterlesen

Nachbericht zum Oberbürgermeister*inforum – Podiumsdiskussion mit allen OB-Kandidat*innen am 13. Januar 2023

Das Jugendforum Mainz arbeitet momentan daran, die Einzelinterviews mit den OB-Kandidat*innen zum Thema Jugendbeteiligung auf dem Youtube Kanal des Haus des Erinnerns und ihrem Instagram Account zu veröffentlichen. Die Kandidat*innen wurden dabei insbesondere zu dem Forderungskatalog der Jugenddemokratiekonferenz befragt und wie sie zu Jugendpartizipation stehen. Am 13. Januar 2023 fand…

Weiterlesen

Nachbericht zur Preview zu „Hitlers Macht“ mit anschließender Diskussion mit Mirko Drotschmann vom 12. Januar 2023

Am 12. Januar fand im Haus des Erinnerns in Kooperation mit dem ZDF eine Preview zu einem ZDF-Mediatheksbeitrag zum Themenschwerpunkt der Machtübernahme der Nationalsozialisten statt. Das ZDF veröffentlicht vom 17. bis zum 31. Januar 2023 jeden Dienstag einen Teil der dreiteiligen ZDFzeit – Dokumentation „Hitlers Macht“ auf ZDF und begleitend…

Weiterlesen

Warmaisa – Didaktische Handreichung als Download kostenlos verfügbar

Gerne möchten wir auf die didaktische Handreichung hinweisen, die unser Kooperationspartner, das Institut für Geschichtliche Landeskunde Rheinland-Pfalz e.V., zur Verfügung stellt: Die Publikation „Warmaisa – Klein-Jerusalem am Rhein. Zeugnisse jüdischen Lebens in Rheinland-Pfalz“, die vom Institut für Geschichtliche Landeskunde Rheinland-Pfalz e. V. (IGL) herausgegeben wird, beleuchtet anhand vielfältiger Quellen und…

Weiterlesen

Ausstellungseröffnung: NANU? Geschlechtliche Vielfalt in der Pfalz. Gestern und heute.

Am 15. November 2022 wurde die Wanderausstellung „NANU? Geschlechtliche Vielfalt in der Pfalz. Gestern und heute.“ eröffnet. Nach einem Grußwort von Dr. Cornelia Dold, der Leiterin des Haus des Erinnerns begrüßte auch Oliver Bördner, der Leiter der Koordinierungsstelle zur Gleichstellung von LSBTIQ, die etwa 20 Teilnehmenden. Anschließend gab Dr. Sabine…

Weiterlesen

Rekonstruktion und Lokalisierung der privaten Kunstsammlung des Teppichhändlers Felix Ganz (1869–1944)

Am 5. November 2022 fand im Haus des Erinnerns eine Präsentation des Forschungsprojektes „Rekonstruktion und Lokalisierung der privaten Kunstsammlung des Teppichhändlers Felix Ganz (1869–1944)“ statt. Dabei handelte es sich um eine Kooperationsveranstaltung mit dem Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und dem Deutschen Zentrum für Kulturgutverlust….

Weiterlesen

Gedenken an die Novemberpogrome 1938

Gestern vor 84 Jahren wurden im gesamten Deutschen Reich Wohnungen und Geschäfte jüdischer Menschen verwüstet und zerstört; Synagogen geschändet und in Brand gesetzt – so auch in Mainz. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurden in Mainz sowohl die orthodoxe Synagoge in der Flachsmarktstraße als auch…

Weiterlesen