Aktuelles


Now online: New Audio Guide in English

Our first audio guide in English is now available! The audio guide „Traces of National Socialism in Mainz“ will take you on a six-stop tour of Mainz’s Neustadt district. You will learn more about the history of National Socialism and especially about the history of persecution of Jewish people in…

Weiterlesen

Coming soon: First Audio Guide in English

We are excited to anounce our first audio guide in English! The audio guide „Traces of National Socialism in Mainz“ will take you on a six-stop tour of Mainz’s Neustadt district. You will learn more about the history of National Socialism and especially about the history of persecution of Jewish…

Weiterlesen

Rheinland-Pfalz-Tag 2022: Wir sind dabei!

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet vom 20. Mai bis zum 22. Mai der 36. Rheinland-Pfalz-Tag in Mainz statt – pünktlich zum 75. Landesjubiläum. Auch unser Haus heißt Interessierte heute zwischen 14 und 17 Uhr am Standort in der Flachsmarktstraße 36 willkommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Das vollständige…

Weiterlesen

75 Jahre Rheinland-Pfalz

Gestern war die Leiterin unseres Hauses, Dr. Cornelia Dold, bei SWR2 zu Gast, um dort gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Kißener von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und dem Kabarettisten, Musiker und Moderator Lars Reichow unter der Moderation von Marie-Christine Werner über 75 Jahre Rheinland-Pfalz zu diskutieren: Es war keine Liebesheirat:…

Weiterlesen

Buchvorstellung „Schreie auf Papier“

Am 26. April wurde in den Mainzer Kammerspielen das neu erschienene Buch „Schreie auf Papier. Die Briefe von Heinrich und Selma Wolff aus Mainz an ihre Söhne Herbert und Helmut in New York 1937–1941“ vorgestellt. Die knapp 80 Gäste erhielten nicht nur einen Einblick in den Inhalt und die historischen…

Weiterlesen

Stolpersteinverlegung am 6. Mai 2022

Am 6. Mai 2022 werden in der Mainzer Innenstadt ab 13.00 Uhr neue Stolpersteine verlegt. Herzlich lädt der Verein für Sozialgeschichte Mainz e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Mainz alle Interessierten zur nächsten Verlegung ein. Gerne können Sie, wenn es Ihre Zeit nicht anders erlaubt, auch zu einzelnen Orten kommen…

Weiterlesen

Buchvorstellung „Schreie auf Papier”

Das kürzlich erschienene Buch „Schreie auf Papier. Die Briefe von Heinrich und Selma Wolff aus Mainz an ihre Söhne Herbert und Helmut in New York 1937–1941“ gibt einen Einblick in das Leben der rheinhessischen jüdischen Familie Wolff während des Nationalsozialismus. Die darin enthaltenen Briefe sind seltene und authentische Zeitdokumente, die…

Weiterlesen

Parlamentarischer Abend der LAG RLP

Am vergangenen Donnerstag, dem 31. März 2022, fand der erste parlamentarische Abend dieser Legislaturperiode im Landtag Rheinland-Pfalz in Mainz statt, zu dem die „Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen zur NS-Zeit in Rheinland-Pfalz“ (LAG RLP) eingeladen hatte. Mehr als 70 Parlamentarier*innen, Regierungsmitglieder und Mitarbeiter*innen aus den Ministerien sowie Vertreter*innen der Religionsgemeinschaften…

Weiterlesen

Jugendforum Mainz beim Jugend-Engagement-Wettbewerb geehrt

Bereits zum achten Mal schrieb Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Jugend-Engagement-Wettbewerb aus. In diesem Jahr wurde auch das „Jugendforum Mainz” ausgezeichnet. Auf der diesjährigen Preisverleihung des Jugend-Engagement-Wettbewerbs am 2.4.2022 in der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei nahmen Mitglieder des „Jugendforum Mainz” die Auszeichnung für ihre Idee einer Jugenddemokratiekonferenz begeistert entgegen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer lobte…

Weiterlesen

Beginn der Deportationen Mainzer Jüdinnen*Juden nach Piaski

Im Jahr 2022 jähren sich zum 80. Mal die Massendeportationen jüdischer Mainzer*innen in osteuropäische Durchgangs- und Vernichtungslager. In Mainz fand die erste große Deportation nach vorausgegangener Entrechtung, Ausgrenzung und Beraubung im März 1942 statt. Am 25. März fuhr ein Sonderzug der Reichsbahn mit mehr als 1.000 Jüdinnen*Juden aus Darmstadt ab,…

Weiterlesen