Archiv

Raum der Namen, Foto: Katharina Dubno

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu vergangen Veranstaltungen, Nachberichte sowie Pressemeldungen.


„Nur eine »ganz kleine Clique«? Die NS-Ermittlungen über das Netzwerk vom 20. Juli 1944″

Buchvorstellung mit Dr. Linda von Keyserlingk-Rehbein (Dresden) mit anschließender Diskussion, am Donnerstag, den 27. Juni 2019. Der 20. Juli 1944 ist unbestreitbar der Höhepunkt des Widerstands gegen das NS-Regime. Das missglückte Attentat von Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg auf Adolf Hitler und der anschließende Umsturzversuch sind zum Symbol des…

Weiterlesen

Der Welterkunder – Auf der Suche nach Georg Forster

Von Jasmin Gröninger Frank Vorpahl ist fasziniert von Georg Forster – dem Weltumsegler, Freidenker, Naturkundler, Philosophen und Mitbegründer der „Mainzer Republik“. Seit über 20 Jahren reist er auf den Spuren Georg Forsters rund um die Welt und besucht Orte, an denen sich dieser aufhielt. Am Freitag, den 24. Mai 2019…

Weiterlesen

Ruhe gibt es nicht, bis zum Schluss.

Auf den Spuren von Erika & Klaus Mann – Szenische Lesung zum Gedenken an Erika Mann (50. Todestag) und Klaus Mann (70. Todestag) Am Freitag, den 10. Mai 2019, um 19:00 Uhr lädt das Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz Mainz zu einer szenischen Lesung ein: Erika und…

Weiterlesen

Zvi Cohen – Ein Zeitzeuge berichtet von Theresienstadt

Singleview: Haus des Erinnerns (Nachberichte) Von Jasmin Gröninger 15. Januar 2019: Für rund zweieinhalb Stunden wurde es trotz zahlreicher Besucherinnen und Besucher still in den Räumen des Hauses des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz Mainz (HdE) in der Flachsmarkstraße 36. Sie alle folgten den Schilderungen von Zvi Cohen, der…

Weiterlesen

„Vom Raub zur Restitution“. Mainzer Fallbeispiele zur Nachkriegsgeschichte der NS-Verfolgung

Singleview: Haus des Erinnerns (Nachberichte) Von Jasmin Gröninger Dr. Emily Löffler stellte am 7. Februar in ihrem Vortrag „Vom Raub zur Restitution“. Mainzer Fallbeispiele zur Nachkriegsgeschichte der NS-Verfolgung vor. Die Provenienzforscherin arbeitete an dem dreijährigen Forschungsprojekt des Landesmuseums Mainz. Sie erforschte, ausgehend von Eintragungen, die auf den Rückseiten von Gemälden…

Weiterlesen